SCHMERZ ERKLÄRT

accident3.png

Trauma 

 vs.

kneepain.png

Chronisch

  • Gewebe wurde beschädigt und Schmerz ist von relativ kurzer Dauer

  • Schmerz folgt einer klaren Ursache

  • Schmerz dient der Schutzfunktion

  • Schmerz klingt ab, wenn sich der Körper heilt

  • Ursache ist meist unklar und oft ist ein Gewebeschaden ist of nicht klar auszumachen

  • Andauernd über 3 bis 6 Monate

  • Ständig ähnliche, sich wiederholende Schmerzen

  • Schmerz ist selbst zur Krankheit geworden

Auslöser

Die meisten Schmerzen (80-90%) haben Ihren Ursprung nicht in Verletzungen, Schädigungen oder Verschleiss, sondern werden durch überhöhte Zugspannung und Fehlprogrammierung der Muskeln und des Bindegewebes (Faszien) verursacht. 

Falsche

Bewegungsmuster

share (1).png
share (1).png

Fehlhaltung

share (1).png

Überhöhte Zugspannung der Muskeln

share (1).png

Schmerzen 

Negatives

Muster

share (4).png

Löschung der Spannung  

 

share (4).png

Wohlbefinden im Alltag 

share (4).png

Positives 

Muster

Dehnung und

Haltungs-korrektur

Verbesserte

Haltung

share (4).png

Beispiel aus dem Alltag

Schmerzen des Bewegungsapparates haben ihren Ursprung meist in einer "Fehlhaltung" des gesamten Halte- und Bewegungsapparates. 

Warum unsere Haltung so wichtig ist, zeigt ein Beispiel aus unserem Alltag:

 

 

Der „Handy-Nacken" ist ein bekanntest Bild im Alltag; Smartphones und Tablets sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. 

 

Das Problem dabei ist der gesenkte Kopf. Je länger und öfter jemand in dieser Position verweilt, desto eher fallen die Schultern nach vorn, überdehnen die Halsmuskeln, verkürzen die Brustmuskeln und die Wirbelsäule wird belastet. Die Folgen: Verspannungen und Kopfschmerzen, ja sogar ein frühzeitiger Verschleiss der Bandscheiben.

5Kg

Gute Haltung: normale 

Kopf-Gewichtsbelastung auf die Muskulatur

5 kg

30 kg

lightning.png
lightning.png

Fehlhaltung: grosse

Kopf-Gewichtsbelastung auf die Muskulatur